Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


mitmachen:erwachsene_und_familien_suchen_unterstuetzung

Erwachsene und Familien suchen Unterstützung - Aktuelle Anfragen

Kontakt: info@willkommen-in-johannstadt.de

Diese Geflüchteten benötigen Unterstützung. In einem ersten Gespräch lernen wir uns kennen, besprechen die Einzelheiten und beantworten all Ihre Fragen. Wir begleiten Ihre ersten gemeinsamen Schritte, damit Sie gut in die Patenschaft finden und wir bleiben jederzeit Ihr Ansprechpartner. Wenn Sie Interesse haben schreiben Sie bitte an info@willkommen-in-johannstadt.de.

Hazem und seine Frau suchen jemanden der mit ihnen Deutsch spricht (Nähe Hochschulstraße)
Hazem meldete sich selbst per E-Mail an uns. Er bittet um Hilfe vor allem zum Üben der Sprache. Die Familie kommt aus Syrien und wohnt jetzt Nähe Hochschulstraße. Die Familie hat 3 Kinder zwischen 5 und 11 Jahren. Da das jüngste Kind jetzt in den Kindergarten geht, besucht die Mutter nun ihren ersten Deutschkurs.

Deutsch sprechen mit Mohammad und seinen 2 Söhnen (Nähe Budapester Str.)
Mohammad sucht für sich und seine 2 Söhne Unterstützung beim Deutsch lernen und bei den Hausaufgaben. Der ältere Sohn ist 16 Jahre alt und geht in die 9. Klasse, der jüngere ist 10 jahre alt und besucht die 4. Klasse. Die Mutter steht noch recht am Anfang mit dem Deutsch lernen, für sie wurde bereits eine ehrenamtliche Helferin gefunden, die jetzt mit ihr Deutsch übt. Dem Vater fällt das Deutsch lernen schwerer als den beiden Söhnen. Die Familie kommt aus Syrien und wohnt jetzt nahe der Budapester Straße.

Syrische Familie sucht Unterstützung (Stadtzentrum, Nähe Hbf)
Feras - der Familienvater - ist 39 Jahre alt, spricht schon ganz gut Deutsch und geht arbeiten. Zu seiner Familie gehören seine Ehefrau und vier Kinder, zwei Töchter und zwei Söhne im Alter zwischen 5 und 10 Jahren. Seine Frau spricht noch kein Deutsch. Feras bittet um Unterstützung für seine Familie. Wer kann sich vorstellen, die Frau von Feras beim Deutsch lernen und bei anderen Dingen zu unterstützen? Die Familie wohnt im Stadtzentrum, Nähe Hauptbahnhof und würde sich sehr über Hilfe freuen.

Familie aus Syrien benötigt Unterstützung (Budapester Straße)
Für eine Familie aus Syrien suchen wir eine Helferin (oder Paar oder Familie), die die Familie tatkräftig unterstützen könnte, z. B. mal einen Behördengang begleitet und im Alltag unterstützt. Die Frau würde sich sehr darüber freuen, im gemeinsamen Gespräch ihr Deutsch trainieren zu können. Der Familienvater ist chronisch krank, so dass die Frau alles allein managen muss und nebenbei Deutsch lernen muss. Es gibt 2 minderjährige Kinder und einen erwachsenen Sohn, der mit im Haushalt lebt. Die Familie ist sehr symphatisch und wohnt auf der Budapester Straße.

Familie aus dem Irak benötigt Unterstützung (Schäferstraße)
Die Familie kommt aus dem Irak und würde sich sehr über Kontakt zu einer freundlichen Person oder Familie freuen. Die drei Kinder sind 14, 12 und 6 Jahre alt. Die beiden Söhne sind gehörlos und bedürfen deshalb besonderer Aufmerksamkeit. Die Familie wohnt auf der Schäferstraße.

Sprachpatin für Imam (Nähe Hbf)
Iman (31) kommt aus Syrien, sie ist eine alleinerziehende Mutter und wohnt mit ihren beiden Söhnen (12 und 8 Jahre) in der Nähe vom Hauptbahnhof. Sie macht gerade ihren A1-Kurs und ist sehr eifrig beim Lernen. Imam ist kontaktfreudig und wünscht sich eine Frau, die mit ihr Deutsch spricht und um parallel zum Kurs die Sprache auch praktizieren zu können. Sie würde sich auch darüber freuen, wenn diejenige auch mal mit ihren Kindern für die Schule üben würde. Man kann sich mit Iman gut auf Englisch verständigen, aber das Deutsch kommt nun auch in großen Schritten.

Unterstützung für syrische Familie gesucht (Berliner Straße)
Eine Sozialarbeiterin bittet um Hilfe für eine Familie. Die Familie kommt aus Syrien, hat 3 kleine Kinder und wohnt in der Friedrichstadt auf der Berliner Straße. Der Familienvater geht arbeiten. Die Mutter ist eine selbstbewusste Frau, aber derzeit durch die Betreuung der Kleinen sehr in Anspruch genommen. Die Familie würde sich sehr über Kontakt zu einem einheimischen Menschen oder einer Familie freuen. Es geht darum, etwas Deutsch zu sprechen und beim Briefe verstehen und Fristen einzuhalten zu unterstützen.

Familie mit mehreren Kindern benötigt Unterstützung (Striesen/Johannstadt)
Eine der Schulsozialarbeiterinnen der 101. Oberschule bittet um Unterstützung für eine Familie mit mehreren Kindern. Ein Sohn, 6. Klasse, möchte den Abschluss der Realschule schaffen und hat dafür selbst bei der Sozialarbeiterin um Hilfe gebeten. Seine jüngere Schwester benötigt ebenfalls Unterstützung. Sie braucht besonders Hilfe beim Deutsch Sprechen, Schreiben und Lesen lernen. Die Familie würde sich sehr freuen, wenn sie Kontakt zu einer einzelnen Person, zu einer Familie oder gern auch Senioren bekommen dürfen. Sie würden gern Deutschsprechen üben und gelegentlich eine Frage zum Leben hier und den behördlichen Angelegenheiten besprechen.

Hind sucht eine Frau oder Familie zum Deutsch sprechen (Hochschulstraße)
Hind ist eine Frau aus Syrien und hat mittlerweile einen Deutsch-Kurs auf B1-Niveau besucht. Sie wünscht sich, Deutsch zu üben und anzuwenden. Hind ist eine aufgeschlossene Frau und wohnt mit ihrem Mann und 3 Kindern auf der Hochschulstraße. Toll wäre jemand, der auch mal Lust hat, etwas mit ihr und den Kindern (*2002, 2008 und 2010) zu unternehmen.

Syrische Familie sucht Kontakt zu Einheimischen (Nähe St.-Petersburger Straße)
Eine Familie, anerkannte Flüchtlinge aus Syrien, 29 und 32 Jahre alt mit einem Kleinkind (1 Jahr alt) suchen eine Patin, einen Paten oder eine Familie. Beide Eltern haben das B1 Sprachzertifikat erworben. Der Mann besucht derzeit einen B2 Sprachkurs. Sie möchten die deutsche Kultur und Sprache direkt und näher kennenlernen, da sie bisher leider keinen näheren Kontakt zu Einheimischen bekommen haben. Wegen des Kleinkindes wünschen Sie sich möglichst einen interessierten Menschen mit dem Sie sich idealerweise in ihrer Wohnung treffen könnten. Sie wohnen in der Dresdner Seevorstadt NäheSt. Petersburger Straße.

Unterstützung für afghanische Familie gesucht (Hochschulstraße)
Für eine afghanische Familie suchen wir eine Frau oder Familie zur Unterstützung beim Deutschlernen und gelegentlich bei Behördengängen bzw. beim Verstehen der Behördenpost. Die Eltern Razia und Mohammad sind Anfang 30 und haben 4 Kinder im Alter von 10, 8, 3 und 1 Jahren.

Syrische Familie benötigt Hilfe (Schäferstraße)
Eine christliche, aus Syrien geflüchtete Familie benötigt dringend Unterstützung. Die Familie hat 2 kleine Kinder. Der Familienvater ist chronisch krank und muss sich aller 2 Tage einer ärztlichen Behandlung unterziehen. Er versucht aber mit seiner vorhandenen Kraft seine Frau bei der Bewältigung der täglichen Aufgaben so gut es geht zu unterstützen. Die Familie wünscht sich Kontakt zu einer Frau oder einer Familie idealerweise mit Kindern in ähnlichem Alter zum Deutsch sprechen und für Unterstützung im Alltag. Diese benötigen sie z.B. beim Verstehen von Behördenbriefen und auch die gelegentliche Begleitung bei einem Behördengang wäre sinnvoll. Wichtig wäre auch das Deutsch üben mit dem Familienvater. Die Eltern sprechen etwas Deutsch, man kann mit ihnen kommunizieren. Die Familie ist ausgesprochen sympathisch und wohnt auf der Schäferstraße.

Familie sucht Kontakt (Nähe Hauptbahnhof)
Eine afghanisch-iranische Familie mit drei Kindern (10, 8 und 2 Jahre alt), sucht Kontakt zu Deutschen. Sie wohnen in der Nähe vom Hauptbahnhof. Die Frau spricht schon sehr gut Deutsch (ca. B1), der Mann kann sich auch gut verständigen (ca. A2).

Mahmoud sucht einen Menschen zum Deutsch lernen (Johannstadt)
Mahmoud (42) aus Libyen sucht jemanden zum Deutsch sprechen und Deutsch üben. Seine Deutschkenntnisse sind derzeit noch gering. Die Familie hat 2 kleinere Kinder, ist sehr herzlich und sie wünschen sich jemanden, der Verständnis dafür hat, wenn ihr Neugeborenes sich ab und zu auch mal zu Wort meldet.

Samar sucht einen Menschen zum Deutsch lernen (Johannstadt) - in Vermittlung
Samar ist eine junge Frau (31) und aus Libyen und lebt mit Mann und 1-jähriger Tochter in der Johannstadt. Sie ist sehr selbstständig und kontaktfreudig, kann aber bisher leider noch (fast) kein Deutsch. Sie spricht fließend Englisch und wünscht sich eine Sprachpartnerin oder einen Sprachpartner für etwa ein Treffen in der Woche.

Patin für Ghazwa und ggf. auch für Familie gesucht
Für eine syrische Frau suchen wir eine Patin oder eine Patenfamilie zum Unterstützen beim Erlernen der deutschen Sprache, einfach zum Deutsch sprechen oder auch mal um über Alltagsdinge zu sprechen. Ghazwa ist 39 Jahre alt und wohnt mit ihrem Mann und den 3 Kindern (7, 12, 14 Jahre) in der Johannstadt. Sie ist gelernte Krankenschwester und hat in diesem Beruf bereits 15 Jahre in Syrien gearbeitet. Seit fast einem Jahr betreut eine Patin bereits diese Familie. Die Patin kann dies ab dem kommenden Frühjahr nicht mehr fortführen und wir suchen nun nach einer Nachfolge.

Syrische Familie sucht Unterstützung (Hochschulstraße)
Die Familie kommt aus Syrien und hat 4 Kinder im Altter zwischen 2 und 14 Jahren. Sie wünschen sich mehr Austausch mit Deutschen, um das im Kurs erlernte Sprachwissen anwenden zu können. Das Erlernen der Sprache fällt den Eltern noch schwer, eine einfache Kommunikation ist aber möglich. Die Hinweise zum Üben der deutsche Sprache (deutschsprachiges Fernsehen und Radio, deutschsprachige Zeitschriften etc.) kennen sie schon, aber im Familienalltag mit den ganzen Behördengängen geht das meistens unter. Daher wünschen sie sich jemanden oder auch gern eine Familie, die zu ihnen kommt oder mit ihnen etwas unternimmt, wobei die deutsche Sprache zur Anwendung kommt.

Halima wünscht sich Kontakt und benötigt Hilfe beim Deutsch lernen (Hochschulstraße)
Halima aus Afghanistan hat einen 5-jährigen Sohn und ist alleinerziehend. Da er seit einigen Monaten in den Kindergarten geht, kann die Mutter nun ihren ersten Sprachkurs besuchen. Halima wünscht sich Kontakt zu einer Frau oder Familie. Sie benötigt Hilfe beim Deutsch lernen und beim Verstehen von Behördenbriefen. Auch für die gelegentliche Begleitung bei Behördengängen wäre sie dankbar. Die kleine Familie wohnt auf der Hochschulstraße.

Nadeen wünscht sich Kontakt zu einer Frau oder Familie (Hochschulstr.)
Nadeen, 33, hat 2 Kinder (8w und 10m) und wohnt auf der Hochschulstraße. Sie kann sich auf Deutsch verständigen, hat aber keinerlei private Kontakte zu Deutschen, weswegen es ihr noch schwer fällt, zu sprechen.Sie wünscht sich Kontakt zu einer Frau oder Familie.

Reema sucht Frau die ihr beim Deutsch lernen hilft (Nähe Budapester Str.)
Reema (41) sucht eine Frau, die mit ihr intensiv Deutsch übt, da sie ihren B1 Kurs leider nicht bestanden hat.
Sie ist alleinerziehend und wohnt mit ihrem 17j. Sohn sowie ihrem Bruder mit geistiger Behinderung zusammen.

Syrische Familie sucht Kontakt (Johannstadt)
Die Familie kommt aus Syrien, ist seit 9 Monaten in Deutschland und lebt in der Johannstadt. Der Vater besucht derzeit einen B1-Kurs und die Mutter einen Alphabetisierungs-Kurs. Die Tochter und die zwei Söhne gehen in die 5., 7. und 8. Klasse und sind alle drei sehr sportlich (u.a. Fußball und Schwimmen). Um in Dresden noch besser anzukommen und Deutsch im Alltag zu sprechen, suchen die fünf eine deutsche Familie, die Lust hat, regelmäßig (gern ca. 1* die Woche) etwas gemeinsam zu unternehmen, z.B. gemeinsam zu kochen.

Masumeh wünscht sich Kontakt und etwas Unterstützung (Michelangelostraße)
Masumeh ist 35 Jahre alt und wohnt mit jüngerem Bruder und ihren Eltern in der Michelangelostraße. Die Eltern sind schon älter, sprechen kein Deutsch und haben Pflegebedarf. Sie wünscht sich eine/n PatIn. Es geht ihr darum, etwas Deutsch zu üben, selbstständig Briefe zu verstehen und ihre Fragen loszuwerden. Zentral wird hier auch das Thema Gesundheit / Pflege / Schwerbehinderung sein. Aber der/die PatIn muss natürlich nicht alle Antworten wissen, sondern sollte ein paar lebenspraktische Tipps geben, wo sie damit hingehen kann.
Sie selbst spricht schon sehr gut Deutsch und kümmert sich weitestgehend um alle Behördenangelegenheiten allein. Die Familie kommt aus Afghanistan. Ihr ist egal, ob Mann oder Frau, aber wenn sie es sich wünschen darf, dann lieber eine Frau, die (mindestens) so alt ist wie sie.

Afghanische Familie sucht Kontakt zu Deutschen (Hochschulstraße)
Die Familie ist aus Afghanistan und sie haben drei Kinder. Die beiden älteren Jungs gehen schon auf die Oberschule und sprechen sehr gut Deutsch. Mittlerweile kennen sie sich auch ganz gut im deutschen Behörden und Verwaltungssystem aus, da sie ihre Eltern oft unterstützen. Die Eltern sind beide Analphabeten, lernen aber eifrig Deutsch. Allerdings fehlt ihnen die Anwendung der deutschen Sprache, daher bitten sie in jeder Beratung um die Vermittlung einer Patin, eines Paten oder zu einer Familie. Sie würden sich ebenfalls freuen, wenn es eine deutsche Familie wäre, die man ab und zu auch mal einladen könnte. Sie sind sehr (gast)freundlich, haben den einzigen Kontakt zu Deutschen jedoch nur über den Deutschkurs und die Behörden. Die Jungs gehen in Cossebaude zur Schule, daher sind sie in Dresden nicht an irgendwelche außerschulische Aktivitäten angebunden. Sie sind sie vielseitig interessiert, besonders sportlich. Daher könnte ich mir vorstellen, dass die Paten sie vielleicht mal mit zu einem Breakdanceworkshop oder zu einem Sportverein mit begleiten Könnte, die er/sie vielleicht schon kennt.

Familie aus Afghanistan wünscht sich Kontakt zu Deutschen (Altenzeller Str.)
Die Familie kommt aus Afghanistan und hat vier Kinder. Die zwei älteren Kinder, Junge und Mädchen, sind Grundschüler. Die beiden jüngeren Mädchen sind noch sehr jung und gehen in keine Kindertagseinrichtung. Daher ist die Mutter auch mit ihnen zu Hause, besucht keinen Deutschkurs und hat daher keine großen Möglichkeiten sich in das gesellschaftliche Leben zu integrieren. Ich erlebe sie als sehr höflich und aufgeschlossen. Mit dem Vater ist eine gute Kommunikation möglich und er versucht vieles selbstständig zu erledigen im deutschen Bürokratiedschungel. Allerdings wünscht auch er sich, seine erlernten Deutschkenntnisse auch einmal in die Praxis umsetzen zu können außer mit der Migrationssozialarbeiterin und nicht nur zu bürokratischen Themen. Dafür wäre es schön, wenn es einE PatIn gäbe, mit der sich die Familie treffen könnte, bei Tee und Gebäck, zum Plausch und Austausch.

Familie aus Afghanistan sucht Kontakt zu Deutschen (Budapester Str.)
Die junge Familie kommt aus Afghanistan, sie haben zwei Söhne (Oberschule und Grundschule). Jedoch lernen nicht nur die Kinder, sondern die Eltern besuchen neben dem Deutschkurs tagsüber auch noch die Abendoberschule am Abend, sodass mit dem nächsten Jahr der deutsche Haupt- bzw. Realschulabschluss abgeschlossen wird. Die Eltern sind sehr gut gebildet und möchten nun auch in Deutschland eine berufliche Perspektive unabhängig vom Jobcenter aufbauen und für ihre Kinder eine bessere Zukunft als in Afghanistan ermöglichen. Sie sind vielseitig interessiert, allerdings lässt ihnen der Lernalltag und die vielen bürokratischen Anforderungen wenig Zeit um sich einmal mit dem kulturellen Leben in Dresden auseinanderzusetzen. Sie würden sich daher sehr freuen, wenn es einE nette PatIn geben würde, mit welcheR sie einen Zugang zum gesellschaftlichen Leben in Dresden finden könnten.

Morteza benötigt Unterstützung im Fach Kraftfahrzeugtechnik
Morteza ist ein junger Mann aus Afghanistan. Er hat gerade eine Ausbildung zum Fahrradmonteur begonnen und besucht für den schulischen Teil der Ausbildung das BSZ für Technik. Im ersten Jahr hat er nun u.a. Unterricht in Kraftfahrzeugtechnik und benötigt in diesem Fach dringend Unterstützung.

Buchhalterin sucht Unterstützung beim Berufseinstieg
Eine gelernte Buchhalterin aus der Ukraine möchte den Berufseinstieg in Deutschland wagen und sucht eine Patin, mit der sie berufstypische Aufgaben am Computer üben kann. Olga spricht gutes Deutsch (B2).

Unterstützung für Mortaza im Rahmen der Ausbildung zum Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker gesucht
Mortaza ist ein 18jähriger junger Mann aus Afghanistan. Er hat den Hauptschulabschluss dieses Jahr erfolgreich bestanden und am 1. August 2019 eine Ausbildung zum Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker begonnen. Er absolviert seine theoretische Ausbildung im BSZ „Gustav-Anton-Zeuner“ und die praktische Ausbildung in einer Firma für Spezialfahrzeugbau.
Obwohl er gut in der Schule war und gut Deutsch spricht, hat er große Probleme, die Lehrer zu verstehen und die Schrift an der Tafel zu lesen. Er ist sehr gewissenhaft und zuverlässig und möchte immer alles richtig machen. Eine Patin hat ihn bis jetzt bei den schulischen Dingen und auch anderen Dingen unterstützt. Nun wäre es besser, wenn jemand vom Fach 1x pro Woche für 1-2 Stunden Zeit hat und ihn beim Lernen und Vorbereiten auf Tests unterstützen würde und ihm unbekannte Worte und Fachbegriffe erklärt.

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information
mitmachen/erwachsene_und_familien_suchen_unterstuetzung.txt · Zuletzt geändert: 2019/10/15 18:20 von Katrin